Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Rede von Rülke gegen AfD entwickelt sich zu Hit im Internet
Der Fraktionsvorsitzende der baden-württembergischen FDP, Hans-Ulrich Rülke. Foto: Uwe Anspach/Archiv dpa/lsw
Stuttgart

Rede von Rülke gegen AfD entwickelt sich zu Hit im Internet

Der baden-württembergische FDP-Fraktionschef Hans-Ulrich Rülke hat es mit einer kritischen Landtagsrede gegen die AfD im Internet zu einer gewissen Berühmtheit gebracht.

19.10.2017
  • dpa/lsw

Stuttgart. In einer von den Rechtspopulisten beantragten Debatte ging es um die «Bodensatz»-Äußerung über AfD-Wähler von Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne). Rülkes Auftritt war besonders leidenschaftlich. Der FDP-Politiker nannte AfD-Fraktionschef Jörg Meuthen den «Obelix von der AfD», der «Hinkelsteine durchs Glashaus» schmeiße.

Die Aussprache, die auf Youtube und anderen sozialen Netzwerken inzwischen Tausende ansahen, hatte bereits am 11. Oktober stattgefunden. In ihr wiesen sowohl Redner von den Regierungsfraktionen Grünen und CDU als auch von den Oppositionsfraktionen SPD und FDP Meuthens Forderung nach Kretschmanns Rücktritt energisch zurück. «Sie haben es wirklich geschafft, Herr Meuthen, heute im Landtag von Baden-Württemberg für eine Premiere zu sorgen: Rülke verteidigt Kretschmann», sagte Rülke. Während seiner Rede kam es immer wieder zu Gelächter.

Der Liberale selbst äußerte sich in der «Pforzheimer Zeitung» überrascht über die Resonanz seines Auftritts. Der Deutschen Presse-Agentur dpa sagte er am Donnerstag: «Was ich selbst erst aus hunderten von Mails und sonstigen Rückmeldungen entnehmen konnte ist die offensichtliche Tatsache, dass sich viele Menschen wohl einen solchen Ton im Umgang mit der AFD gewünscht haben. Viele hatten den Eindruck, genau dies fehle bisher.»

Zum Ende hin tut sich Rülke allerdings schwer mit dem Vornamen des AfD-Politikers Björn Höcke. Er nannte ihn mit Vornamen Bernd. Daraufhin korrigierten ihn AfD-Abgeordnete und der FDP-Politiker konterte: «Also, der Mann heißt Bernd. Ich weiß es definitiv aus der 'heute-show', meine Damen und Herren.»

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.10.2017, 16:27 Uhr | geändert: 19.10.2017, 15:50 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular