Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Rechte grüßten „auf unserem Campus“

Nur wenige Minuten hing ein Plakat an der Tübinger Mensa, mit dem Aktivisten der „Identitären Bewegung“ am Montag auf einen angeblichen „linken Einheitsbrei“ an deutschen Universitäten aufmerksam machen wollten.

25.10.2017

Von uja

„Willkommen auf unserem Campus“ lautete die Botschaft auf dem mehrere Meter großen Transparent, das die Aktivisten auf dem Dach befestigt hatten. Auf der Facebook-Seite der rechten Bewegung sind zwei der Plakat-Aufhänger deutlich zu erkennen. Im dazugehörigen Text beklagt die „Identitäre Bewegung Schwaben“, dass die Universitäten von einem „linksliberalen Konsens“ geprägt seien, während das „Propagieren von konservativen Werten“ als rückständig gelte. Damit müsse Schluss sein.

Aus Sicht des Studierendenwerks Tübingen-Hohenheim verstößt die Aktion der Identitären gegen die Hausordnung. Die Anstalt habe deshalb bei der Polizei Anzeige wegen Hausfriedensbruchs gestellt: „Auf dem Dach hat niemand was verloren“, erklärte Presse-Sprecher Simon Leimig dem SCHWÄBISCHEN TAGBLATT. Die Aktivisten seien vermutlich beim Bierkeller über ein Treppenhaus auf das Dach gelangt. Das Transparent sei umgehend abgehängt worden.

Leimig betonte, dass sich das Studierendenwerk als politisch neutral sehe und deshalb in seinen Räumen keine politische Propaganda dulde. Ausnahme: Vor Hochschulwahlen dürfen die verschiedenen Gruppen auch in den Mensen für ihre Positionen werben.

Zum Artikel

Erstellt:
25. Oktober 2017, 05:30 Uhr
Aktualisiert:
25. Oktober 2017, 05:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. Oktober 2017, 05:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+