Kommentar

Recht verwirkt

Ja, Markus Söder hat recht, wenn er davor warnt, dass die Corona-Pandemie bald wieder mit voller Wucht auf uns zukommen könnte – weil Sorglosigkeit um sich greift, weil Partys und Familienfeiern das Virus verbreiten.

03.08.2020

Von HAJO ZENKER

Berlin. Und auch, weil Virus-Leugner jede Regel ignorieren, demonstrativ auf Abstand und Maske verzichten. In der Folge steigen die Infektionszahlen. An dieser Tatsache ändert sich auch nichts, wenn Tausende, von ganz links bis ganz rechts, meinen, sie müssten auf einer Demo so tun, als ob Corona eine vom Staat erdachte Gängelei der Bürger sei.

Man muss es immer wieder wiederholen: Noch gibt es keinen Impfstoff, der vor Sars-Cov-2 schützt, noch gibt es kein Medikament gegen Covid-19. Und immer mehr zeigt sich, dass auch Patienten, die nur leicht an Corona erkrankt schienen, schwere Folgeschäden an Lunge, Herz oder Hirn davontragen können.

Sich selbst zu gefährden ist das eine, was jeder Bürger mit sich selbst ausmachen muss. Wenn man aber andere gefährdet, indem man jede Corona-Regel missachtend durch die Straßen zieht, ist das nicht hinnehmbar. Wer so handelt, hat das Recht auf eine Demonstration verwirkt.

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2020, 06:00 Uhr
Aktualisiert:
3. August 2020, 06:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. August 2020, 06:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Aus diesem Ressort

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App