Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Schule

Realschulklausur wird verschoben

Weil an einer Schule in Bad Urach eine Prüfungsaufgabe geöffnet wurde, muss die Realschulklausur in Deutsch verschoben werden.

17.04.2018

Von loz

Finale Lern-Einheiten am Schreibtisch, letzte Blicke in die Formelsammlung oder in die Sekundärliteratur zur prüfungswichtigen Lektüre: Vielen Schülerinnen und Schülern im Landkreis stehen in dieser Woche Prüfungen bevor. Am heutigen Dienstag beginnen die Hauptschulprüfungen, am Mittwoch beginnt mit der schriftlichen Deutsch-Prüfung auch das Abitur an den Gymnasien. Für 40.000 Realschüler im ganzen Land aber verschiebt sich der Prüfungsbeginn: Wie das Kultusministerium am Montag mitteilte, war am Freitag in einer Schule in Bad Urach ein geöffneter Umschlag mit den Aufgaben gefunden worden. Deshalb wurde die Deutschprüfung landesweit vom kommenden Mittwoch auf den 27. April verschoben. Damit beginnt die Prüfungsphase am Freitag, 20. April, mit Mathe, die Englisch- oder Französisch-Klausur bildet am Dienstag, 24. April, den Abschluss.

Für Schüler, die an einer Gemeinschaftsschule die Hauptschulprüfung ablegen, beginnt die Prüfungsphase heute planmäßig mit einer Deutschklausur. Eine Woche darauf, am Dienstag, 24. April, geht es für sie mit einer in Grundkenntnisse und Wahlaufgaben geteilten Matheprüfung auf dem Weg zum Hauptschulabschluss weiter – am Donnerstag, 3. Mai, bildet dann eine in Hörverständnis und Leseverständnis zweigeteilte Englischklausur den Abschluss der schriftlichen Hauptschulprüfungen. Bereits hinter sich haben die Schülerinnen und Schüler eine themenorientierte Projektprüfung.

An der Tübinger Gemeinschaftsschule West sind in diesem Jahr 51 Schüler/innen zu den Prüfungen für den Hauptschulabschluss angemeldet, an der Gemeinschaftsschule der Geschwister-Scholl-Schule sind es 15. Von der Französischen Schule erhielt das TAGBLATT bis Redaktionsschluss keine Prüfungszahlen.

An der Gemeinschaftsschule West werden in diesem Jahr die letzten beiden Jahrgänge der abgeschafften Alber-Schweitzer-Realschule ihre Prüfung ablegen – 56 Realschüler/innen sind zur Prüfung angemeldet. Weitere 40 Schüler kommen von der Gemeinschaftsschule hinzu. An der Gemeinschaftsschule der Geschwister-Scholl-Schule sind 75 Schüler/innen zur Realschulprüfung angemeldet.

Zum Artikel

Erstellt:
17. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
17. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+