Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Reagieren Sie

Wie können Städte und Kommunen den Erzieher-Beruf attraktiver machen? Im Jugendhilfeausschuss des Tübinger Kreistags gab es eine lebhafte Diskussion („Eine Plattform für Erzieherinnen“, 14. April).

18.04.2018

Von Ellen Noetzel, Tübingen

Liebe Kreisrätinnen und Kreisräte, die guten Gründe für mehr PIA-Ausbildung sind im Artikel hinreichend beschrieben (PIA steht für praxisintegrierte Ausbildung; die Redaktion).

Herr Kandler von der Mathilde-Weber-Schule wird zitiert, dass es noch 15 freie PIA-Stellen für September 2018 gibt. Es gibt aktuell zahlreiche Bewerbungen dafür! Es gibt sicher Kita-Träger in Tübingen, die dafür noch Anleiterkapazität haben und bereit sind, weitere Ausbildungsplätze zu schaffen.

Bitte reagieren Sie zeitnah und beschließen Sie die Freigabe
von diesen 15 weiteren Ausbildungsplätzen!

Und bitte beschließen Sie zeitgleich auch die adäquate Bezahlung der PIA-Absolvent(inn)en. Sie werden in Tübingen laut
Vorgabe der Verwaltung nach der Ausbildung mit der S8a/1 eingestellt, das heißt eine Stufe unter den Absolventen, die
die klassische Erzieherausbildung gemacht haben.

Dadurch verlieren wir die von uns gut ausgebildeten Fachkräfte unter anderem auch wieder ...

Zum Artikel

Erstellt:
18. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
18. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+