Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Qualmende Bremsen

S-Bahnverkehr in Stuttgart läuft wieder nach Plan

Nach der Rauchentwicklung am Stuttgarter Hauptbahnhof im S-Bahnbereich fahren die Züge wieder planmäßig.

14.12.2018

Von dpa/lsw

Der Hauptbahnhof Stuttgart ist hinter der Baustelle für das Bahnprojekt Stuttgart 21 zu sehen. Foto: Marijan Murat/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. Das sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn am Samstagmorgen. Demnach gab es am Morgen keine Verzögerungen oder Ausfälle mehr im S-Bahnverkehr.

Am Freitagabend hatten die qualmenden Bremsen einer defekten S-Bahn einen Feueralarm ausgelöst. Der S-Bahnbereich am Hauptbahnhof musste für 40 Minuten evakuiert werden. Nach Angaben der Bundespolizei wurden rund 200 Menschen aufgefordert die Zone zu verlassen. «Der Zugverkehr am Hauptbahnhof wurde gegen 21.00 Uhr wieder freigegeben», sagte der Sprecher der Deutschen Bahn. Bis Mitternacht sei es aber noch zu erheblichen Beeinträchtigungen im S-Bahnverkehr gekommen. Verletzt wurde niemand.

Zum Artikel

Erstellt:
14. Dezember 2018, 19:54 Uhr
Aktualisiert:
15. Dezember 2018, 09:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Dezember 2018, 09:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+