Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Käpt‘n ade!

Rathauschefs im Steinlachtal entmachtet

Ganz schön „widerborstig“!, urteilte Zunftmeister Dietmar Rau. Steffen Heß klammerte sich an Türrahmen fest, als die Käsperle ihn aus dem Rathaus tragen wollten. Dabei wurde er sehr nett behandelt. Anders als Kapitäns-Kollege Michael Bulander in Mössingen, der nur knapp einer Rasur entging.

08.02.2013
  • Katharina Bogenschütz Gabi Schweizer

Käsperle, sei still!“ Still? Ach was, krachend laut waren sie, jedenfalls bis der Strom ausfiel. Zufall oder eine böse Machenschaft des entmachteten Rathaus-Kapitäns? Die Narren hatten ihre liebe Mühe, den widerspenstigen jungen Bürgermeister von seinem Büro im ersten Stock des Gomaringer Rathauses hinunter auf die Straße zu bringen. Auch da machte Steffen Heß noch Rambazamba, wollte sich nicht, im Leiterwagen sitzend, im Kreis fahren lassen, sondern stemmte grinsend die Füße auf die Straße: Nichts geht mehr. Vielmehr: Alles geht. Narren dürfen den Schultes „Steffen“ nennen oder sogar, wenn es sich dann besser reimt, „Stefan“. Und dieser „Stefan“, noch im Kapitäns-Outfit, aber für die närrische Zeit ganz und gar machtlos, darf mittags um drei Uhr ein Bier trinken. Unterm Strich: Auch wenn Steffen Heß sich mit den Fasnetsrufen von Käsperle, Lumpen, Oichele und Hexen noch ein bischen schwer tut, war’s ein guter Fasnets-Einstand für den Pfullinger. Ja, man konnte glatt den Eindruck gewinnen, als habe er einen Heidenspaß an der ganzen Geschichte. Sogar die Fasnetsrede ging recht glimpflich für ihn aus. Nur die Sache mit den Knöllchen, die ein Gemeindebüttel (nein, ein richtiger, nicht der Fasnetsabüttel Wolfgang Hahn) künftig „freundlich“ verteilen soll, stimmte die Narren skeptisch.

Ausgelassene Stimmung auch beim Rathaussturm in Mössingen. Die Narren enterten die „MS Steinlach“ – das ganze Rathaus war zum Traumschiff umfunktioniert worden, mit Gangway am Eingang. Zwischen aufgeblasenen Gummibooten, Schwimmflügeln und Gummitieren wurde auf Oberbürgermeister Michael Bulander gewartet. Dieser war dem Motto entsprechend als Schiffskapitän verkleidet. Ausgelassen tanzte er mit den Hexen Lambada. Als es jedoch darum ging, Bulanders Bart auf einer Gesichtshälfte abzurasieren, hörte der Spaß für ihn auf: Das würde ja in seine Privatsphäre eingreifen, meinte er – und überstand unrasiert diesen Narrenansturm.

Rathauschefs im Steinlachtal entmachtet
Rathaussturm der Gomaringer Käsperle: Bürgermeister Steffen Heß wird seines Amtes enthoben. Bild: Rippmann

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

08.02.2013, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular