Tübingen · Polizei

Randale beim Einkaufszentrum auf Waldhäuser-Ost

Ärger mit einem betrunkenen und aggressiven 17-Jährigen hatte die Polizei am frühen Sonntagmorgen auf WHO.

18.10.2020

Von hz

Symbolbild: Ulrich Metz

Nachdem Anwohner um 1.33 Uhr der Polizei eine Schlägerei auf dem Gelände des Einkaufszentrums (EZ) Waldhäuser-Ost (WHO) gemeldet hatten, fuhren mehreren Polizeistreifen dorthin. Die Polizisten fanden zwar keine Schlägerei, wohl aber randalierende Personen, die in verschiedene Richtungen davonrannten und dabei lautstark übelste Beleidigungen von sich gaben, so berichtet die Polizei.

Einen 17-Jährigen kontrollierten die Beamten kurze Zeit später in der Nähe und fanden bei ihm auch ein Messer. Der alkoholisierte Tübinger verhielt sich anfangs „ruhig und relativ kooperativ“, so die Polizei. Auch einem Platzverweis, den die Polizisten aussprachen, sei der 17-Jährige zunächst nachgekommen.

Als die Polizei aber wieder abfahren wollte, seien die zuvor Geflüchteten wieder zusammengekommen. Der 17-Jährige habe erneut Beleidigungen von sich gegeben, sei dann unvermittelt auf einen Polizeibeamten zugelaufen und sei erst unmittelbar vor diesem in drohender und aggressiver Haltung stehengeblieben. Als er der Aufforderung, mehr Abstand zu halten, nicht nachkam, habe die Polizei Pfefferspray gegen den 17-Jährigen eingesetzt. Anschließend flüchteten der Aggressor und die restliche Gruppe. Das Polizeirevier Tübingen ermittelt.

Zum Artikel

Erstellt:
18. Oktober 2020, 12:30 Uhr
Aktualisiert:
18. Oktober 2020, 12:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 18. Oktober 2020, 12:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App