Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Leipzig

RB Leipzig dementiert Interesse an Schalkes Max Meyer

RB Leipzig hat ein angebliches Interesse an Fußball-Nationalspieler Max Meyer dementiert.

05.04.2018

Von dpa

Schalkes Max Meyer. Foto: Ina Fassbender dpa

Leipzig. Der Bundesligist wies damit einen Bericht der «Bild» (Donnerstag-Ausgabe) zurück, dem zufolge Leipzig und 1899 Hoffenheim an einer Verpflichtung von Meyer interessiert seien. Der Abschied des 22-Jährigen vom FC Schalke 04 zum Saisonende gilt als wahrscheinlich. Meyer wäre nach dem Ende seines Vertrages beim Tabellen-Zweiten ablösefrei. Nach dpa-Informationen erscheint allerdings ein Wechsel ins Ausland wahrscheinlicher als ein Verbleib in der Bundesliga.

Nach «Bild»-Informationen sollen Verhandlungen über einen Wechsel des Hoffenheimers Nadiem Amiri nach Leipzig schon weit fortgeschritten sein, allerdings käme dem Bericht zufolge auch ein Wechsel des U21-Europameisters zu Schalke in Betracht, sollte Meyer sich dort demnächst verabschieden. Amiri besitzt in Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2020.

Zum Artikel

Erstellt:
5. April 2018, 12:46 Uhr
Aktualisiert:
5. April 2018, 11:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 5. April 2018, 11:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+