Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Jettenburg

Quer über die B28 geschleudert

Schwer verletzt wurde eine 28-Jährige Autofahrerin bei einem Verkehrsunfall am Freitagmorgen auf der B28.

28.07.2018

Von hz

Symbolbild: pattilabelle - fotolia.com

Laut Polizei fuhr die Frau um 7.45 Uhr mit ihrem Ford Focus auf der Bundesstraße Richtung Tübingen. Beim Fahrstreifenwechsel vor der Ausfahrt Jettenburg habe sie ein vorschriftsmäßig rechts neben ihr fahrendes Auto übersehen und deshalb ihr Manöver abrupt abgebrochen. Dabei übersteuerte sie ihren Ford, prallte gegen die Mittelleitplanke und schleuderte quer nach rechts über die Fahrbahn, wo der Focus von der Straße abkam, frontal gegen eine Lärmschutzwand prallte und auf der Fahrerseite liegen blieb. Die schwerverletzte 28-Jährige wurde vom Rettungsdienst in eine Tübinger Klinik gebracht und dort stationär aufgenommen. Den Schaden am Ford schätzt die Polizei auf 6000 Euro, den an der Lärmschutzwand auf 4000 Euro. Die Kusterdinger Feuerwehr war mit drei Fahrzeugen an der Unfallstelle. Zeugen sollen sich unter der Telefonnummer 07071 / 9728660 bei der Verkehrspolizei melden.

Zum Artikel

Erstellt:
28. Juli 2018, 12:42 Uhr
Aktualisiert:
28. Juli 2018, 12:42 Uhr
zuletzt aktualisiert: 28. Juli 2018, 12:42 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+