Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

2. Basketball-Bundesliga · Pro A

Punktabzug für Nürnberg fix: Falcons punktgleich mit Tübingen

Die Nürnberg Falcons verzichten auf einen Einspruch gegen den Abzug von vier Punkten und sind nun punktgleich mit den Tübinger Tigers.

13.01.2020

Von itz

Nürnbergs Geschäftsführer Ralph Junge. Bild: Ulmer

Nach der Bekanntgabe der Entscheidung der 2. Basketball-Bundesliga GmbH, Nürnberg wegen eines erheblichen Verstoßes gegen die erteilte Auflage vier Wertungspunkte abzuziehen, hatten die Nürnberg Falcons BC drei Tage Zeit gegen diese Entscheidung Berufung einzulegen. Das taten sie nicht. Deshalb ist die Entscheidung rechtskräftig.

„Natürlich sind wir uns der besonderen Situation bewusst, die durch den kurzfristigen Umzug der Nürnberg Falcons in den Eventpalast zustande kam und haben diese Situation auch berücksichtigt. Trotz dieser Berücksichtigung liegt hier ein erheblicher Verstoß gegen die vor der Saison 2018/2019 gemachte Auflage vor, welcher durch den Jahresabschluss der Saison 2018/2019 deutlich wurde“, wird Liga-Geschäftsführer Christian Krings in einer Pressemitteilung zitiert. Die Auflage stehe in keinem Zusammenhang mit dem sportlichen Aufstieg in die 1. Bundesliga der Nürnberger, die allerdings aus Lizenzgründen im Sommer zweitklassig bleiben mussten. „Unsere Aufgabe als Liga ist es gleiche Bedingungen für alle Vereine zu gewährleisten und Verstöße gegen die Auflagen zu ahnden“, so Krings weiter.

Grundlage dieser Entscheidung ist Paragraph 21 (Absatz 3) des Lizenzstatuts in Verbindung mit dem Strafenkatalog der 2. Basketball-Bundesliga. Demnach sind einem Bundesligisten vier Wertungspunkte abzuziehen, wenn die Abweichung zu der Auflage zur Verbesserung seiner wirtschaftlichen Situation mehr als 40 Prozent und mindestens 15 000 Euro beträgt.

Für die sportliche Situation in der Pro A bedeutet der Nürnberger Punktabzug noch mehr Spannung um die Playoff-Ränge. Trier auf Platz 4 und Tübingen auf Rang 10 trennen nur vier Punkte. Die Falcons tauschen Platz 5 gegen Platz 9, sie haben statt 22 nun nur noch 18 Punkte auf dem Konto. Die Kirchheim Knights liegen im Dreiervergleich der punktgleichen Teams mit Nürnberg und Tübingen vorne.

Die aktuelle Tabelle:

Punktabzug für Nürnberg fix: Falcons punktgleich mit Tübingen

Zum Artikel

Erstellt:
13. Januar 2020, 16:30 Uhr
Aktualisiert:
13. Januar 2020, 16:30 Uhr
zuletzt aktualisiert: 13. Januar 2020, 16:30 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+