Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Rottenburg/N.

Provokation

Das angedachte Gewerbegebiet zwischen Rottenburg und Kiebingen und die B 28 neu – Belastung und umstrittene Entlastung vom Straßenverkehr gleichermaßen?

16.02.2018
  • Siegfried Kappus, Rottenburg/N.

Die B 28 neu wurde in den Bundesverkehrswegeplan aufgenommen unter der Bedingung, die Dörfer zu entlasten. Dies wurde immer wieder infrage gestellt; zumal auch die Planer das Fassungsvermögen der B 28 von maximal 18 000 auf 22 000 KFZ/Tag hochrechnen mussten, um dieser Vorgabe zu entsprechen – ein Eingeständnis, das konsequent vertuscht wurde. Jede Befürchtung einer Rückverlagerung des Verkehrs in die Dörfer wurde mit der gegenteiligen Behauptung niedergeschwatzt. Selbst dem bescheidenen Wunsch nach etwas Erleichterung durch Tieferlegung der B 28 in Kiebingen wurde nie ernsthaft nachgegangen; nach der Devise: Entlastung oder nicht – die Straße wird gebaut! Die Spatzen pfeifen es von den Dächern: Die freundlichen Navi-Stimmen und Bildchen aus dem Off werden so viele KFZ-Lenker ins schöne Neckartal bitten, dass uns allen Hören und Sehen vergehen wird. Am Ende sind es dann Sach- und Wachstumszwänge, die verhindern, nennenswerte Entlastungen zu erwirken. Gefühllos wie Wasser in kommunizierenden Röhren wird sich der Blechstrom über drei Straßen durchs Tal wälzen.

Vor diesem Hintergrund ein 40 Hektar großes Gewerbegebiet nahe Kiebingen ins Auge zu fassen, ist eine unglaubliche Provokation – oder halt die konsequente Fortschreibung eines wahn-sinnigen Wachstumszwangs, dessen Gier sicher nicht an der Kiebinger Gemarkungsgrenze enden wird. Nun ade, du mein lieb Neckartal ...

Höchste Zeit, mal auf die Denkzwänge zu schauen, die unter der wohligen Decke sogenannter Sachzwänge schlummern.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

16.02.2018, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular