Tübingen

Protest mit „Gehzeugen“ gegen Autos in der Stadt

Von ST

Mit „Gehzeugen“ machten am Montag Mitglieder der BUND-Jugend in Tübingen darauf aufmerksam, wie viel Platz Autos brauchen und wie sich städtischer Raum sinnvoller nutzen ließe, wenn dieser nicht durch Autos blockiert wäre.

Damit Sie den Artikel vollständig ausdrucken können, benötigen Sie ein Online-Abonnement.