Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Paläoarchäologie

Proteine sind vom Neandertaler

Der Niederländer Frido Welker erhält den Preis der Ur- und Frühgeschichte für eine chemische Methode zur Bestimmung von Arten.

02.02.2018

Von Martin Zimmermann

Bisher war nicht ganz klar, ob die winzigen Knochenfragmente in den Höhlen Westfrankreichs von Homo sapiens oder Neandertalern stammen. Es war bei einigen Knochensplittern noch nicht einmal klar, ob sie von Tieren oder Humanoiden stammen. Denn für eine DNA-Bestimmung reichten die Funde nicht aus. Doch der 26-jährige Niederländer Frido Welker entwickelte eine Methode, mit dem Massenspektrometer be...

87% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
2. Februar 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
2. Februar 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 2. Februar 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+