Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Wildberg

Polizisten wollen Ehestreit schlichten und werden verletzt

Bei einem häuslichen Streit sind zwei Polizisten bei Wildberg (Kreis Calw) so schwer verletzt worden, dass sie ihren Dienst abbrechen mussten.

16.07.2018

Von dpa/lsw

Der Schatten eines Polizisten fällt auf ein Polizeiauto. Foto: Franziska Kraufmann/Archiv dpa/lsw

Wildberg. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hatte eine Frau die Beamten am Freitagabend zu Hilfe gerufen, weil sie befürchtete, ihr aggressiver Ehemann könnte handgreiflich werden. Stattdessen ging der Mann auf die beiden Polizisten los - auch durch Pfefferspray ließ er sich nicht abhalten. Der Mann schlug einem Beamten ins Gesicht. Die Polizisten setzten einen Schlagstock ein, um der Lage Herr zu werden. Auch der zweite Polizist wurde bei der Rangelei verletzt. Weitere Einsatzkräfte waren nötig, um den Mann schließlich festzunehmen. Ein Alkoholtest ergab, dass er etwa 0,8 Promille Alkohol im Blut hatte. Er kam wieder auf freien Fuß - seiner Frau dürfe er sich aber zunächst einmal nicht nähern, wie eine Polizeisprecherin mitteilte.

Zum Artikel

Erstellt:
16. Juli 2018, 13:51 Uhr
Aktualisiert:
16. Juli 2018, 11:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Juli 2018, 11:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+