Tübingen

Polizei wird zu einer Schlägerei gerufen – und findet ein Messer

Noch unklar sind die Hintergründe und der Ablauf einer Auseinandersetzung am Donnerstagvormittag in der Tübinger Eugenstraße.

25.11.2021

Von ST

Symbolbild: Arno Bachert - Fotolia.com

Nach Angaben der Polizei gerieten gegen 9.45 Uhr auf dem Vorplatz der Eberhardskirche zwei Männer im Alter von 36 und 47 Jahren in einen handfesten Streit, bei dem der 36-Jährige den Älteren zu Boden gestoßen und getreten haben soll. Eine 20-jährige Frau, die dem Geschädigten zu Hilfe eilte, soll ebenfalls geschlagen worden sein. Die hinzugerufene Polizei stellte schließlich ein Messer sicher und prüft nun, ob und inwieweit dieses zum Einsatz kam. Die Handverletzung, die sich der 47-Jährige zugezogen hat, versorgten die Beamten, da der Verletzte eine ärztliche Behandlung nicht in Anspruch nehmen wollte. Den 36-Jährigen traf die Polizei kurze Zeit später an und nahm ihn aufgrund seiner starken Alkoholisierung in Gewahrsam.

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2021, 16:59 Uhr
Aktualisiert:
25. November 2021, 16:59 Uhr
zuletzt aktualisiert: 25. November 2021, 16:59 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App