Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Lahr

Polizei vermutet Einzeltäter hinter Brandserie

Nach einer Serie mit 30 angezündeten Fahrzeugen im Ortenaukreis geht die Polizei von einem Einzeltäter als Brandstifter aus.

06.04.2018

Von dpa/lsw

Lahr. Wie ein Polizeisprecher am Freitag mitteilte, deute eine Videoaufnahme im Zusammenhang mit einem Brand aus dem September darauf hin. Darauf sei eine unbekannte männliche Person zu sehen. Dass möglicherweise weitere Täter beteiligt waren, könne aber noch nicht komplett ausgeschlossen werden, sagte der Polizeisprecher.

Einen politischen Hintergrund als Motiv der Brandserie schließt die Polizei bislang aus. Der Wert der Autos lasse darauf schließen, dass weder links- noch rechtsorientierte Gewalt hinter den Bränden stecke. «Die Fahrzeuge werden relativ willkürlich ausgewählt», sagte der Polizeisprecher. Betroffen seien Kleinwagen ebenso wie Sportautos und Kleintransporter.

Zuletzt waren in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag Feuerwehr und Polizei zu drei Fahrzeugbränden in Lahr, Schwanau und Allmannsweier im Ortenaukreis ausgerückt. Zeugen hatten einen brennenden Sprinter bemerkt und die Rettungskräfte alarmiert. Später am Morgen brannte ein Auto auf dem Parkplatz eines Hallenbades, danach stand noch ein dritter Wagen in Flammen.

Spezialisten der Kriminaltechnik untersuchten die ausgebrannten Wagen. Zu den Erkenntnissen, wie die Fahrzeuge angezündet worden waren, wollte der Sprecher keine Angaben machen. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zu den Bränden geben können, sich zu melden.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2018, 08:42 Uhr
Aktualisiert:
6. April 2018, 08:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. April 2018, 08:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+