Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Polizei und Ordnungsamt kontrollierten Radfahrer in Tübingen
Die Tübinger Polizei kontrollierte mit dem kommunalen Vollzugs- und Ordnungsdienst auf der Eberhardsbrücke Fahrradfahrer.Bild: Schweizer
Es werde Licht!

Polizei und Ordnungsamt kontrollierten Radfahrer in Tübingen

Am Donnerstagabend wurden Radfahrer verwarnt, die unbeleuchtet unterwegs waren.

18.11.2017
  • ik

Im Zwei-Minuten-Takt haben Polizei, Kommunaler Ordnungsdienst und Gemeindevollzugsdienst am Donnerstagabend eine Stunde lang Fahrradfahrer verwarnt, die in der Dunkelheit ohne Licht unterwegs waren. 20 Euro sind dafür fällig. 31 Radfahrer bekommen einen Strafzettel mit der Post. Wer nur unzureichend beleuchtet war (zum Beispiel mit Stirnlampe), aber besser zu sehen als ganz ohne Licht, kam mit einer mündlichen Verwarnung davon.

Erste Kontrollstation: die Neckarbrücke. Gegen 18 Uhr rollten Radfahrer am laufenden Band die Mühlstraße runter, über die Kreuzung und auf die Brücke. Bei der Ampel an der Neckargasse stand ein Beamter des Polizeipostens Innenstadt mit Vollzugsdienstleiter Ralph Karau und meldete per Funk, wenn wieder ein Radfahrer bei Rot über den Fußgängerüberweg bretterte oder ohne Licht unterwegs war. Polizist Uwe Lengerer schwenkte die Kelle und schickte die Zweiradsünder zu den kommunalen Kollegen auf den Gehweg.

„Sie wissen, warum wir Sie anhalten?“ Schorsch Raftelis und seine Kollegen zeigten sich hart in der Sache, blieben aber nett im Gespräch und halfen auch mal, den Dynamo zurechtzubiegen, damit die Funzel wieder brennt. Die meisten Radfahrer waren einsichtig, und nur wenige so dreist, sich gleich nach der Verwarnung wieder auf den Sattel zu schwingen.

„Es geht uns ja auch nicht darum, die Leute abzuzocken“, betont Vollzugsdienstleiter Karau. „Wir wollen für Sicherheit sorgen und die Leute dafür sensibilisieren, wie gefährlich es ist, ohne Licht zu fahren.“ Mitte Oktober waren zuletzt zwei Radfahrer in der Unterführung der Karlstraße zusammengestoßen – beide fuhren ohne Licht, einer wurde schwer verletzt. Deshalb wurde jetzt am Donnerstag auch dort noch kontrolliert.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

18.11.2017, 01:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular