Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sportwagen drängt Porsche Cayenne von der B 27

Polizei sucht flüchtigen Sportwagenfahrer

Die Polizei sucht Zeugen eines Unfalls, der sich am Mittwoch gegen 22.44 Uhr auf der B 27 zwischen Dußlingen und Tübingen ereignet hat.

11.02.2016

Tübingen/Dußlingen. Eine 22-Jährige aus Rottenburg war mit ihrem Porsche Cayenne von Dußlingen her in Richtung Tübingen unterwegs und überholte gerade ein anderes Auto, als von hinten ein heller Sportwagen angerauscht kam. Wie die Polizei berichtet, fuhr der Sportwagen mehrfach so dicht auf, dass die 22-Jährige die Scheinwerfer im Rückspiegel nicht mehr erkennen konnte. Der Fahrer hupte zudem und betätigte mehrmals die Lichthupe.

Als die Frau gefahrlos einscheren konnte, wechselte sie auf die rechte Spur. Der Sportwagenfahrer soll daraufhin so stark beschleunigt haben, dass man die Reifen quietschen hörte; dann zog er so knapp vor dem Porsche auf die rechte Spur, dass die Frau nach rechts ausweichen musste, um eine Kollision zu vermeiden. Der Porsche touchierte kurz vor der Einmündung der L 230 (Gomaringen) die rechte Leitplanke. Die Frau blieb unverletzt, der Schaden am Wagen liegt bei rund 2000 Euro.

Der Sportwagenfahrer flüchtete in Richtung Tübingen. Die Polizei bittet nun Zeugen des Unfalls, allen voran den Fahrer des Autos, das der Porsche zunächst überholt hatte, sich unter der Rufnummer 0 70 71/9 72 86 60 zu melden. Der geflüchtete Sportwagen soll hell sein und nach außen lang gezogene Rücklichter haben.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Februar 2016, 15:48 Uhr
Aktualisiert:
11. Februar 2016, 15:48 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Februar 2016, 15:48 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+