Stuttgart

Polizei sichert Baumfällarbeiten

Stuttgart. Einsatzkräfte der Polizei haben in der Nacht zum Mittwoch beim Hauptbahnhof weitere Vorbereitungsarbeiten für das Bahnprojekt Stuttgart 21 abgesichert.

22.02.2012

Für Baumfällarbeiten war die Heilbronner Straße zwischen 21.30 Uhr und 3.30 Uhr teilweise gesperrt. Der polizeiliche Einsatz verlief weitgehend störungsfrei, meldet die Polizei. Nur wenige Schaulustige und Projektgegner beobachteten die Baumfällungen.

Um 3.15 Uhr kontrollierten Einsatzkräfte einen 38 Jahre alten Mann, der sich auffällig verhielt. Bei dem Mann wurde eine Kletterausrüstung gefunden. Die Ausrüstung wurde polizeirechtlich sichergestellt.

Kurze Zeit später versuchte ein 30-Jähriger eine polizeiliche Absperrung am Kurt-Georg-Kiesinger-Platz zu überwinden. Der Mann konnte von Polizisten festgehalten werden. Bei der Durchsuchung des Mannes wurde ein Einhandmesser gefunden.

Der 30-Jährige muss mit einer Anzeige wegen des Verstoßes gegen das Waffengesetz rechnen. Beide Männer wurden nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen.

Zum Artikel

Erstellt:
22. Februar 2012, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
22. Februar 2012, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 22. Februar 2012, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App