Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Stuttgart/Reutlingen

Polizei schritt nach den EM-Siegen ein

(tol). Mehr als 5.000 Fußballfans unterschiedlicher Nationalitäten haben in der Nacht zum Donnerstag in der Stuttgarter Innenstadt die Siege der portugiesischen und der türkischen Nationalmannschaften bei der Vorrunde der Fußballeuropameisterschaft gefeiert. Die Polizei musste einschreiten.

12.06.2008

Nach Ende der ersten Begegnung zwischen Portugal und Tschechien versammelten sich rund 200 Fußgänger sowie zirka 250 Autofahrer rund um die Theodor-Heuss-Straße, nach dem zweiten Spiel waren es dann rund 5.000 Fußballfans und annähernd 400 Fahrzeuge.

An der Ecke Königstraße und Schulstraße kam es zu Auseinandersetzungen zwischen Fußballfans. Vier Personen nahm die Polizei wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung vorläufig fest. In der Innenstadt nahmen Polizeibeamte gegen 23.45 Uhr zwei Männer vorläufig fest, die auf der Straße bengalisches Feuer gezündet hatten. Verletzt wurde dabei niemand.

Bereits im Vorfeld der Begegnung Schweiz - Türkei gab es in den Mittleren Schlossgartenanlagen ein Handgemenge zwischen rund 30 Anhängern der türkischen Mannschaft und einigen Punkern, die mit Flaschen und Steinen beworfen wurden. Verletzt wurde niemand. Alarmierte Einsatzkräfte nahmen die Störenfriede kurzfristig in Gewahrsam. Sie erhielten zumeist Platzverweise und wurden dann entlassen.

Passanten stoppten in der Elwertstraße in Bad Cannstatt ein Auto, das mit zwei türkischen Flaggen geschmückt war, bewarfen es mit Steinen und traten dagegen. Es entstand Sachschaden von rund 1.500 Euro.

Betrunkener warf mit Popcorn um sich

Weitgehend friedlich blieben hingegen die Fußballfans nach den beiden EM-Spielen am Mittwochabend in Reutlingen, berichtet die Polizei. Während sich nach dem Fußballspiel Tschechien – Portugal ein Autokorso mit etwa 200 Fahrzeugen auf der Karlstraße formierte, kam es nach dem zweiten Spiel zwischen der Schweiz und der Türkei nach dem Sieg der Türkei zu einem größeren Korso mit etwa doppelt so vielen Autos.

Außerdem versammelten sich zwischen 700 und 800 Fans der türkischen Mannschaft im Bereich der Karl- und Wilhelmstraße, bevor sie einige Zeit später auf dem Marktplatz lautstark weiterfeierten. Von zahlreichen Anwohnern gingen entsprechende Lärmbeschwerden ein.

Da einige Fans auf die Straße liefen und dort mit Fahnen feierten, musste die Polizei die Karlstraße etwa eine halbe Stunde lang sperren. Einen erheblich unter Alkoholeinfluss stehenden 49-jährigen Mann mussten die Beamten in Gewahrsam nehmen, weil er kurz nach 23 Uhr auf die Karlstraße sprang, dort mit Popcorn um sich warf und mehrere türkische Fans anpöbelte. Die feiernden Fußballfans beschäftigten die Polizei bis gegen 0.15 Uhr, wobei noch bis spät in die Nacht hinein die Fahrzeuge im Innenstadtbereich hupten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.06.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Neueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Gästeführer (1): Manfred Bayer Ein Gedicht ist immer dabei
Renate Angstmann-Koch über Gästeführerinnen und -führer Tübingen-Liebhaber und Menschenfreunde
Konzert: Von Wegen Lisbeth Gefährder im Weinberg
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular