Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Bietigheim-Bissingen

Polizei fasst mutmaßlichen Erpresser

Ein ehemaliger Mitarbeiter einer Firma aus Bietigheim-Bissingen (Kreis Ludwigsburg) sitzt wegen der versuchten Erpressung des Unternehmens in Untersuchungshaft.

09.02.2018

Von dpa/lsw

Bietigheim-Bissingen. Der Mann, der im vergangenen Jahr entlassen worden war, soll gedroht haben, vertrauliche Informationen zu veröffentlichen. Der 46-Jährige verlangte mehrere tausend Euro. Nach Polizeiangaben vom Freitag führten die Ermittlungen rasch zu dem Verdächtigen. Bei einer Wohnungsdurchsuchung wurden umfangreiche Beweise gesichert.

Der Mann soll zudem versucht haben, im Januar in Tamm einen Supermarkt zu erpressen. Er drohte demnach mit einer Bombe. Bei dem früheren Arbeitgeber des Mannes waren am Montag und bereits im Dezember Erpresserschreiben eingegangen. Die Firma erstattete am Montag Anzeige. Der Verdächtige kam am Donnerstag in U-Haft.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2018, 20:06 Uhr
Aktualisiert:
9. Februar 2018, 16:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2018, 16:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+