Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Mannheim

Pfullendorf: VGH erklärt Soldaten-Entlassung für rechtens

Im Pfullendorf-Skandal bei der Bundeswehr hat der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg (VGH) die Entlassung von Soldaten wegen ihrer Teilnahme an Aufnahmeritualen für rechtens erklärt.

09.02.2018

Von dpa/lsw

Die Statue der Justitia ist zu sehen. Foto: Peter Steffen/Archiv dpa/lsw

Mannheim. Der VGH weise die Anträge von drei Soldaten auf Zulassung der Berufung gegen Urteile des Verwaltungsgerichts Sigmaringen zurück, teilte ein Justizsprecher am Freitag in Mannheim mit. Die Verfahren seien damit rechtskräftig abgeschlossen.

Die Männer waren Anfang 2017 wegen quälerischer Aufnahmerituale aus der Truppe ausgeschlossen worden - zu Recht, wie das Verwaltungsgericht Sigmaringen entschied. Gegen dieses Urteil hatten die Betroffenen beim VGH die Zulassung auf Berufung beantragt.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2018, 11:55 Uhr
Aktualisiert:
9. Februar 2018, 11:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2018, 11:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+