Obernheim

Pferd erschreckt sich und landet in einem Pool

Ein Pferd hat sich bei einem Donnerschlag auf der Schwäbischen Alb derart erschreckt, dass es mehrere Absperrungen der Koppel in Obernheim durchbrach und in einem Garten-Pool landete.

03.08.2020

Von dpa

Einsatzkräfte der Feuerwehr kümmern sich um ein Pferd, das in einem Gartenpool landete. Foto: privat/dpa/Archivbild

Obernheim. Wie die Feuerwehr am Montag mitteilte, konnte sich das leicht verletzte Pferd am Sonntag wegen der Höhe des Pools nicht mehr selbst befreien. Die Feuerwehr rückte mit 17 Einsatzkräften an, die das Wasser aus dem Becken pumpten und eine Treppe aus Holzpaletten bauten. Die Besitzerin lockte das Pferd anschließend aus dem Pool. Der „Zollern-Alb-Kurier“ und die „Bild“-Zeitung berichteten darüber.

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2020, 15:02 Uhr
Aktualisiert:
3. August 2020, 15:02 Uhr
zuletzt aktualisiert: 3. August 2020, 15:02 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App