Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar

Perspektiven gefragt

Die Initiative der Südwest-Unternehmen zeigt, dass es der Politik noch immer nicht gelingt, Prioritäten richtig zu setzen. Bei straffälligen Asylbewerbern oder gar Gefährdern tun sich die Behörden mit Abschiebungen schwer. Dagegen trifft es allzu oft ausgerechnet jene Asylbewerber, die einen festen Arbeitsplatz und damit ihren Willen zur Integration bewiesen haben.

21.04.2018
  • ROLAND MUSCHEL

Stuttgart. Damit stößt die Politik nicht nur engagierte Firmen vor den Kopf, deren Hilfe sie im Krisenjahr 2015 eingefordert hat, sie konterkariert damit den Integrationsgedanken.

Nun handeln die Firmen nicht nur altruistisch. Der Vorstoß wirft ein Schlaglicht auf den Arbeitsmarkt: In Boomregionen wie Oberschwaben fehlen längst nicht nur Spezialisten am oberen Ende der Lohnskala, sondern auch Arbeitskräfte für Tätigkeiten, die Einheimische nicht mehr ausüben wollen. Zur Steuerung des Arbeitskräftezuzugs ist das Asylrecht das falsche Instrument, notwendig wäre ein Einwanderungsgesetz; hier ist der Bund gefordert. Solange das fehlt, sollte die Politik den Asylbewerber, die schon einige Zeit einen festen Arbeits- oder Ausbildungsplatz haben, eine Bleibeperspektive bieten.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

21.04.2018, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Publicviewing in Tübingen zur Fußball-WM Die größte Leinwand der Region
Die 7d der Geschwister-Scholl-Schule war im Kika Die zweitbeste Klasse Deutschlands
Tübinger Revolten (8) Die Entscheidung fiel um 23.30
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular