Schönefeld/Konstanz

Per Haftbefehl gesuchte Frau bei Masken-Kontrolle überführt

Durch Zufall haben Bundespolizisten am Berliner Flughafen BER eine per Haftbefehl gesuchte Frau festgenommen.

15.04.2021

Von dpa/lsw

Blaulicht auf einem Einsatzwagen der Polizei. Foto: Patrick Pleul/ZB/dpa/Symbolbild

Schönefeld/Konstanz. Eigentlich sollte die 27-Jährige in der Nacht auf Donnerstag lediglich kontrolliert werden, weil sie keinen Mund-Nase-Schutz trug, wie die Bundespolizei mitteilte. Dabei sei aufgefallen, dass ein offener Haftbefehl gegen sie vorlag. Die Frau sei im März vom Amtsgericht in Konstanz wegen Körperverletzung zu einer Geldstrafe von 600 Euro verurteilt worden. Da sie nicht zahlte, sei vergangene Woche Haftbefehl erlassen worden.

Auch bei der Kontrolle am Flughafen habe die Frau die Summe nicht begleichen können. Deshalb sei sie zum Antritt ihrer Ersatzfreiheitsstrafe von 40 Tagen einer Brandenburger Justizvollzugsanstalt übergeben worden.

Zum Artikel

Erstellt:
15. April 2021, 14:46 Uhr
Aktualisiert:
15. April 2021, 14:46 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. April 2021, 14:46 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App