Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar · Iran

Paukenschlag der Konservativen

Den Konservativen in der Islamischen Republik Iran scheint dieser Tage jedes Mittel Recht, um ihre Macht zu verteidigen. Mit dem von ihnen angezettelten Boykott der Frankfurter Buchmesse ziehen sie jetzt sogar den fast 30 Jahre alten Salman-Rushdie-Konflikt wieder aus der Schublade, um ihre Pflöcke einzuschlagen.

09.10.2015
  • MARTIN GEHLEN

Denn für die Betonköpfe und Ideologen des Landes steht nach den erfolgreichen Atom-Verhandlungen in Genf viel auf dem Spiel.

Die Bevölkerung erwartet eine Öffnung der Gesellschaft, eine Liberalisierung des täglichen Lebens und ein Ende der demütigenden globalen Isolierung. Bei den Parlamentswahlen im nächsten Februar könnten die Iraner den Reformern um Hassan Rohani den nächsten Sieg bescheren und auch diese Bastion der Orthodoxen schleifen.

Der Präsident und seine Minister bekämen größere Spielräume bei Regierungsgeschäften und Personalpolitik. Umgekehrt würden ihre innenpolitischen Kontrahenten weiter in die Defensive geraten. Und so pfeifen die Hardliner von Justiz, Politklerus und Revolutionären Garden auf das internationale Ansehen ihres Landes. Sie wissen Revolutionsführer Ali Khamenei hinter sich. Sie haben an den internationalen Sanktionen glänzend verdient, während ihre Landsleute in Arbeitslosigkeit, Medikamentenmangel und Hyperinflation versanken. Ihre Seilschaften haben das ölreiche Land schlimmer ausgeplündert als die Mongolen im Mittelalter. Und sie ahnen, dass ihnen noch mehr Felle davonschwimmen werden, sollte der außenpolitische Neuanfang Rohanis im nächsten Jahr auch einen innenpolitischen Aufbruch nach sich ziehen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.10.2015, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular