Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
TÜBINGEN

Oscar-Filme jetzt im Kino - und auch schon auf DVD

Einige der heute Nacht mit dem Oscar dekorierten Filme kann man bereits in Tübinger Kinos begutachten. Andere folgen demnächst – oder es gibt sie schon auf DVD.

25.02.2008

Davon haben die Macher wohl nicht einmal geträumt, dass „Once“, dies­es in den Straßen von Dublin herunterimprovisierte Musicalchen, einmal einen Oscar bekommen würde. Im besten Sinne unberechen­bar, wie die Hollywooder Filmkunst-Aca­demy geworden ist, ließ sie die mitnominierten Disney-Schnulzen jedoch links liegen und spendierte den Preis für den besten Song an die kleine irische Romanze oder vielmehr an die darin gleich doppelt gesungene Popballade „Falling Slowly“. In Tübingen ist man sogar schon früher auf den Geschmack gekom­men – hier läuft „Once“ seit einigen Wochen erfolgreich im Kino Arsenal.

Ebenfalls schon auf der Leinwand hat sich „There will be Blood“ breit gemacht. Das finstere Ölsucher-Epos, das Daniel Day-Lewis gestern Nacht den Oscar als besten Hauptdarsteller eingebracht hat, ist momentan im Kino Museum zu sehen. Und in der Blauen Brücke wütet aktuell Johnny Depp, der als „Sweeney Todd“ zwar leer ausging, aber immerhin in den besten Kulissen sein blutrünstiges Werk vollbringen kann.

Am Donnerstag folgen dann der vierfache Abräumer „No Country For Old Men“ (Museum) der Gebrüder Coen und der Justizkrimi „Michael Clayton“ (Blaue Brücke) mit der fast immer Oscar-würdigen Tilda Swinton als bester Neben­darstellerin. Bis März gedulden muss man sich auf die hinreißende Teenieschwangerschafts-Komödie „Juno“, die mit der Auszeichnung nur für das beste Originaldrehbuch ein bisschen unter Wert weggekommen ist.

Drei Oscar-Filme gibt es übrigens schon auf DVD: „Das Bourne Ultimatum“, die Edith-Piaf-Biografie „La vie en rose“ und der Auslandsfilm-Sieger „Die Fälscher“. Das deutsch-österreichische KZ-Drama lief im letzten Frühjahr fast unbemerkt in den Kinos und kam auf den hiesigen Leinwänden erst gar nicht an.

Siehe auch: Zwei Brüder und ein Fälscher räumen ab

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.02.2008, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Walddorfhäslach Bullenbank ist geöffnet
Kreis Tübingen Keine Ausfahrt Bullenbank

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular