Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Blumberg

Opa unterstützt 17-Jährigen beim Autofahren: Zwei Verletzte

Sein Großvater hat sich für einen 17 Jahre alten Fahranfänger im Schwarzwald als schlechter Ratgeber erwiesen.

17.02.2018

Von dpa/lsw

Blumberg. Wie die Polizei am Samstag mitteilte, hatte der 76-Jährige den Jugendlichen beim sogenannten begleiteten Fahren am Freitag auf einen „äußerst rutschigen Wiesenweg“ in Blumberg geschickt. Dabei rutschte der Fahranfänger mit dem Geländewagen 200 bis 300 Meter eine steil abfallende Wiese herab und prallte gegen einen Baum. Danach drehte sich das Fahrzeug, überschlug sich an einer Böschung und blieb auf dem Dach liegen. Der 17-Jährige wurde leicht verletzt. Sein Großvater wurde schwer verletzt in eine Klinik geflogen.

Beim begleiteten Fahren können Jugendliche mit 17 Jahren den Führerschein machen. Die Fahrerlaubnis ist mit der Auflage verbunden, dass die 17-Jährigen nur mit einer eingetragenen Begleitperson fahren. Ziel ist es, Unfälle von Fahranfängern zu verhindern.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Februar 2018, 19:02 Uhr
Aktualisiert:
17. Februar 2018, 16:50 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Februar 2018, 16:50 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+