Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Die Schwitzkasten-Elf der Woche

Ohne Limits

In der Schwitzkasten-Elf der Woche bestechen die Nominierten wieder mal mit Trainingsfleiß (nicht!), Cleverness (vereinzelt!) und vielen Toren (sehr wohl!).

20.11.2017

Von vm

Jubelte am Wochenende über zwei Treffer: Daniel Seemann (rechts), hier noch in Diensten des SSV Reutlingen mit seinem damaligen Mitspieler Daniel Schachtschneider, traf doppelt für die TSG Balingen.Archivbild: Ulmer

Nummer 1: Jonathan Wutzler (SV Pfrondorf). Üblicherweise glänzt beim Tabellenführer in der Kreisliga A 3 die Offensive (54 Tore in 15 Spielen). Doch diesmal war es der Torhüter, der mit mehreren guten Aktionen den 2:0-Sieg beim SV Weiler festhielt.

Nummer 2: Matthias Schirinzi (FC Rottenburg II). Der Spielertrainer führte seine Mannschaft zum so wichtigen wie überraschenden 4:2-Sieg gegen den Favoriten TSV Hirschau in der Kreisliga A 3. Der 30-Jährige hatte die Hirschauer zuvor beobachtet und die richtigen Schlüsse gezogen.

Nummer 3: Christopher Schelling (SF Dußlingen). Mit seinem Doppelpack beim 2:0-Sieg beim TSV Dettingen/Rottenburg sorgte er offensiv praktisch im Alleingang für den Erfolg. Damit steht der Aufsteiger fast schon sensationell auf Rang 3 der Kreisliga A 3.

Nummer 4: Florian Schachtschneider (SSC Tübingen). Holte clever den Strafstoß zum wichtigen 1:1-Ausgleich beim FC Engstingen raus und traf selbst zum 5:1-Endstand. Der SSC bleibt ungeschlagen an der Spitze der Bezirksliga und hat acht Punkte Vorsprung auf Verfolger TuS Metzingen.

Nummer 5: Jannick Schmitt (Spvgg Mössingen). Traf beim 3:0-Sieg in der Bezirksliga gegen den TB KIrchentellinsfurt schon nach acht Minuten zum 1:0 und bereitete das 3:0 durch Gesualdo Gargiulo mit einer butterweichen Flanke vor. „Er hat gerade keine Limits“, sagt sein Trainer Evangelos Aroutsidis über ihn.

Nummer 6: Steffen Walzer (SV Unterjesingen). Besonders häufig sieht man ihn nicht im Training, doch er trifft verlässlich und steht mit 12 Toren an der Spitze der Torjägerliste in der Kreisliga B 5. Auch beim TSV Lustnau II traf er beim 2:1-Sieg doppelt.

Nummer 7: Felix Stöckle (TSV Altingen). Hat einen Lauf: Er bereitete beim 5:1-Sieg gegen die SG Reutlingen in der Bezirksliga das 1:0 per Eckball vor und traf zum 2:1 sowie zum 4:1 für Altingen.

Nummer 8: Marvin Pieringer (SSV Reutlingen). Erstes Oberliga-Tor des A-Jugendlichen in seinem dritten Spiel bei den Aktiven. Er traf beim 6:2-Heimsieg des SSV gegen die TSG Weinheim zum 1:0.

Nummer 9: Jonas Frey (TSG Tübingen). Der Torjäger der TSG erzielte bei der Premiere auf dem neuen Kunstrasen der TSG beim 5:3-Sieg gegen Rutesheim seine Verbandsliga-Saisontreffer Nummero 10 und 11. Den einen per Schlenzer, den anderen per Freistoß. Damit ist Frey gemeinsam mit Pietro Fiorenza (FC 07 Albstadt) Zweiter in der Torjägerliste hinter Gianluca Crepaldi (SKV Rutesheim, 17 Tore), der jedoch vergangene Woche einen Achillessehnenriss erlitten hat und diese Saison wohl nicht mehr spielen wird.

Nummer 10: Daniel Seemann (TSG Balingen). Doppelpack des Offensivspielers aus Rottenburg-Dettingen beim 4:0-Heimsieg in der Oberliga gegen den FC Astoria Walldorf II. Seemanns Saisontreffer zwei und drei. Damit bleibt Balingen als Tabellenführer auf Aufstiegskurs Richtung Regionalliga.

Nummer 11: Crocetto Conigliaro (TB Kirchentellinsfurt II). Beim 11:1-Schützenfest gegen seinen Ex-Verein SV Degerschlacht in der Kreisliga B 3 stand er am häufigsten im Mittelpunkt: Beim Stand von 2:0 gab’s zwei Mal Rot gegen Sickenhausen. Beide Male, weil Conigliaro nur mit einer Notbremse zu stoppen war. Zudem traf er fünf Mal. In der ersten Hälfte gelang ihm gar ein lupenreiner Hattrick.

Zum Artikel

Erstellt:
20. November 2017, 16:44 Uhr
Aktualisiert:
20. November 2017, 16:44 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. November 2017, 16:44 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+