Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Ohne Heinevetter geht s zur EM
Wurde vom Bundestrainer aussortiert: Torhüter Silvio Heinevetter. Foto: dpa
Handball: Bundestrainer überrascht mit Kader

Ohne Heinevetter geht s zur EM

Silvio Heinevetter steht überraschend nicht im Kader des Deutschen Handballbundes (DHB) für die EM 2016 in Polen. Auch Paul Drux ist nur Reserve.

12.12.2015
  • SID/EB

Stuttgart. Böse Überraschung für Silvio Heinevetter: Der 31 Jahre alte Torwart der Füchse Berlin fährt nicht mit zur Handball-EM 2016 in Polen (15. bis 31. Januar). Dies verkündete Bundestrainer Dagur Sigurdsson bei der Vorstellung seines Aufgebots gestern in Stuttgart.

Als Grund für den Verzicht auf den extrovertierten Publikums-Liebling gab Sigurdsson ausschließlich sportliche Gründe an. Der Isländer setzt zwischen den Pfosten auf Routinier Carsten Lichtlein (VfL Gummersbach) und Andreas Wolff (HSG Wetzlar). "Das ist eine Entscheidung für Carsten und Andreas und nicht gegen Silvio Heinevetter, den ich von allen Spielern am längsten kenne", sagte Sigurdsson, der sein Team auf Vorrundenduelle mit Spanien, Schweden und Slowenien einstimmt: "Es ist alles offen, da wir auch während des Turniers Wechselmöglichkeiten haben werden."

Wie Heinevetter steht auch Shootingstar Paul Drux neben dem Göppinger Manuel Späth nur auf der Nachrückerliste. Der Berliner kämpft nach einer Schulter-OP noch um den Anschluss. "Wir rechnen nicht mit Paul, aber da wir uns so früh auf einen Kader festlegen müssen, lassen wir uns mit dem Namen in der Liste einfach die theoretische Möglichkeit", sagte Sigurdsson.

Mit nach Polen fährt dafür aller Voraussicht nach Martin Strobel. Der Spielmacher des Bundesligisten HBW Balingen/Weilstetten gehört ebenso erwartungsgemäß zu Sigurdssons Aufgebot wie die beiden Mannheimer Patrick Groetzki und Uwe Gensheimer. Gar nicht berücksichtigt wurde derweil der Göppinger Weltmeister von 2007, Michael "Mimi" Kraus.

Ganz abgefahren ist der EM-Zug aber auch für Heinevetter nicht. Im Laufe des Turniers in Polen kann Sigurdsson auf drei Reserve-Spieler zurückgreifen, die er am 15. Januar - einen Tag vor dem Auftaktduell in Breslau gegen Spanien - nicht in seinen endgültigen 16-Mann-Kader beruft.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

12.12.2015, 08:30 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden
 
Video-News: Fußball
Diese Funktion wurde deaktiviert.

Um das neue Messenger-Widget zu nutzen, besuchen Sie bitte tagblatt.de/whatsapp.
Heute meistgelesenNeueste Artikel
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular