Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Kommentar Bahn

Offenbarungseid

Die Deutsche Bahn verpasst sich gerne das Image eines Unternehmens, welches seiner Zeit weit voraus ist und sich schon mit der Zukunft beschäftigt. Doch mit dem Zeitmanagement der Gegenwart hat der oft schwerfällig wirkende Transporteur nach wie vor große Probleme.

29.11.2017
  • HENNING KRAUDZUN

Wenn jetzt Konzernchef Lutz einräumen muss, dass die Pünktlichkeitsvorgaben erneut verfehlt werden, dann kommt dies einem Offenbarungseid gleich.

Das Signal an die eigenen Stammkunden ist verheerend: Diese nehmen letztendlich wahr, dass sich der Konzern auf milliardenschwere Prestigeprojekte wie Stuttgart 21 stürzt, während sie mit viel Frust auf ihren verspäteten Pendlerzug warten müssen. Da nützt es wenig, Stürme und andere Naturereignisse als Begründung heranzuführen und einen besseren Baumschnitt zu versprechen – die Ursachen liegen in der in vielen Bereichen maroden Infrastruktur der Bahn. Beim Ausbau der Schienentrassen setzten die bisherigen Vorstände lieber auf Rennstrecken, anstatt sich mit verstopften Knotenpunkten oder ländlichen Verbindungen zu beschäftigen.

Zwar bestimmt die Politik, wo investiert wird. Allerdings hat es die Bahn versäumt, dem Eigentümer zu verdeutlichen, dass auch viel Geld für die Wartung der Zugflotte und die Pflege der Gleise notwendig ist. Die Defizite in diesen Bereichen haben immer wieder Folgen für die gesamten Betriebsabläufe. Und gerade auf dicht befahrenen Strecken geraten deutlich mehr Züge aus dem Takt, als es Durchschnittswerte suggerieren. Wer also mal wieder den Anschlusszug verpasst, kann sich ziemlich sicher sein, dass er diesen Ärger auch in Zukunft erleben wird.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

29.11.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular