Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Miteinander teilen für Ägypten

Ökumenische Aktion kümmert sich darum, dass Mädchen Schulen besuchen und eine Ausbildung machen

Amani’s Familien gehört zu den ärmsten in El Mashawda, einem 7000-Einwohner- Dorf in Oberägypten. Wie mehr als die Hälfte aller erwachsenen Frauen hat die Mutter zweier Kinder nie die Schule besucht.

06.04.2018

Von ST

„Mädchen brauchen keine Bildung“, hieß es. Denn sie würden später doch nur Kinder großziehen, kochen und auf dem Feld helfen. Dieses traditionelle Rollenbild besteht seit Jahrhunderten. Doch langsam bekommt es Risse und ein Wandel ist spürbar.Endlich dürfen mehr Mädchen zur Schule gehen. Das ist auch der geduldigen Überzeugungsarbeit von BLESS (Bistum für Wohlfahrt, Ökumene und soziale Dienste) z...

78% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
6. April 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
6. April 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 6. April 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+