Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Ein Egeriaplatz

Öffentliche und halböffentliche Freiräume

In lockerer Folge stellt das TAGBLATT die prämierten Entwürfe für die Bebauung des Egeria-Areals vor.

17.02.2010

Lustnau. Mit einer Anerkennung honorierte die Wettbewerbes-Jury diesen Egeria-Entwurf des Plochinger Architekten Till Heller (Mitarbeiter: der Tübinger Architekt Sascha Luippold) und der Nürtinger Landschaftsarchitekten Ulli und Anemone Welsner. L-förmige und Z-förmige Wohntrakte von unterschiedlicher Gebäudehöhe greifen ineinander und bilden halböffentliche, durchlässige Wohnhöfe (grün) entlang des Neckars und im nördlichen Bebauungsgebiet.

Dazwischen entsteht an der verkehrsberuhigten Nürtinger Straße ein trapezförmiger „Egeriaplatz“, auf dem sich die Architekten ein leichtes, offenes Markthallendach als Andockstelle fürs Quartiersleben denken. Die Wohnblöcke hat man sich als kleinparzellige, vielfältige aneinandergefügte Einzelobjekte vorzustellen. Die Architekten verstehen ihren Vorschlag als „robuste Plattform für eine größtmögliche Flexibilität und Varianz in Nutzung, Gebäudeorganisation und architektonischer Ausformung“.

Der Entwurf erhält und erweitert die alte Egeria-Produktionshalle mit dem Treppenhaus (das weiße Gebäude links neben dem Egeria-Turm oben rechts) als Zentrum für Gewerbe, Büros, Ateliers. Ein zweiter Platz (oben rechts) wäre als nur wassergebundene Fläche ein Treffpunkt etwa für Boulespieler. Am Übergang zum alten Dorf finden sich ein paar kleinere, kubische Einfamilienhäuser, eine moderne Annäherung an die vorindustrielle Maßstäblichkeit.upf

Info

Alle Entwürfe sind bis 25. Februar in der Shedhalle (Schlachthof) zu sehen: mittwochs und donnerstags von 17 bis 19 Uhr, freitags von 12 bis 14 sowie sonntags von 14 bis 16 Uhr. TAGBLATT-Berichte zum Wettbewerb gibt es auf www.tagblatt.de/egeria.

Öffentliche und halböffentliche Freiräume
Grüne und braune Flächen charakterisieren im Modell die unterschiedlichen Freiräume. Privatbild

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

17.02.2010, 12:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular