Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Heidelberg

Oberbürgermeister scheitert mit strikten Sperrzeiten

Heidelbergs Oberbürgermeister Eckart Würzner (parteilos) ist erneut mit einer strikten Sperrzeiten-Regelung für die lärmgeplagte Altstadt gescheitert.

25.07.2018
  • dpa/lsw

Heidelberg. Der Gemeinderat votierte mit knapper Mehrheit für einen Vorschlag, den die CDU - unterstützt von FDP und Linken/Die Piraten - vorgelegt hatte.

Demnach sollen sonntags bis mittwochs die Wirte ihre Gäste nicht länger als 1.00 Uhr bewirten dürfen. In der Nacht zum Donnerstag müssen die Betriebe spätestens um 3.00 Uhr dicht machen. Nachtschwärmer können in der Nacht zum Samstag und zum Sonntag Bars und Clubs bis 4.00 Uhr besuchen. 22 Gemeinderäte votierten für diesen Vorschlag, 19 dagegen und 4 enthielten sich.

Würzner und seine Verwaltung hatten vorgeschlagen, dass Kneipen unter der Woche nur bis 1.00 Uhr öffnen dürfen, auch in der Nacht zum Freitag. Am Wochenende sollten sie dann um 3.00 Uhr dicht machen.

Über diese Beschlussvorlage wurde gar nicht abgestimmt, sondern nur über den Änderungsantrag. Für diesen stimmten auch einige Vertreter von Grünen und SPD oder enthielten sich. Bereits 2016 war die Stadtspitze mit dem jetzt abgewiesenen Vorschlag erfolglos.

Nach Angaben der Stadt sind rund 1100 Menschen von unzumutbarem Lärm betroffen. Es wird damit gerechnet, dass aus deren Reihen wieder juristische Schritte gegen die neue Verordnung kommen.

Die Altstadtbewohner hatten bereits im März dieses Jahres einen Erfolg verbucht, als der Verwaltungsgerichtshof die bis dahin geltende Regelung zu den Öffnungszeiten für unwirksam erklärt hatte. Sie berücksichtige die schützenswerten Interessen der Anwohner nicht hinreichend, argumentierten die Richter. Nach dem Beschluss war die Stadt gezwungen, sich Gedanken darüber zu machen, wie lange die Bars und Kneipen in Heidelberg nachts geöffnet bleiben dürfen.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

25.07.2018, 01:53 Uhr | geändert: 24.07.2018, 20:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular