Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

„Es ging alles sehr schnell“

OP bei Wallace: Vladimir Mihailovic hat bis Saisonende unterschrieben

Das TAGBLATT lag richtig: Der 24-jährige Vladimir Mihailovic hat bei den Tigers einen Vertrag bis Saisonende unterschrieben. Der Montenegriner ist von der Qualität des Teams überzeugt. Bei Jonathan Wallace ist wohl eine Schulteroperation nötig.

16.11.2014

Von moritz hagemann

Tübingen. Sie hatten ihren neuen Mann schon ausgestattet. Im weißen Polo mit Tigers-Emblem fieberte Vladimir Mihailovic gestern auf der Tribüne mit seinem Team. „Diese Mannschaft ist besser, als es sieben Niederlagen aussagen“, sagte der 24-Jährige bereits in der Halbzeitpause. Zwischendrin beschäftigte sich der neue Mann gerne auch mit seinem Smartphone oder der Klatschpappe. Erst seit Mittwoch ist Mihailovic in Tübingen: „Es ging alles sehr schnell.“ Mihailovic bestätigte, dass er einen Kontrakt bis zum Saisonende unterschrieben hat.

Zuletzt spielte der 1,94 Meter große Guard beim belgischen Klub BK Oostende. „Ich hatte dort eine Option und wäre geblieben, wenn wir die Euroleague erreicht hätten“, sagte Mihailovic. Weil aber auch in Belgiens erster Liga nur sechs Ausländer erlaubt sind, und der Klub in der Euroleague-Qualifikation scheiterte, trennten sich beide Seiten Mitte Oktober wieder. Vor seinem Kurzengagement in Oostende, spielte er vier Jahre in der Heimat bei Podgorica – da spielte übrigens auch Ex-Tiger Michael Jenkins, bevor der nach Tübingen kam. Für Podgorica erzielte der Nationalspieler Montenegros in der Saison 2013/14 in 46 Spielen durchschnittlich knapp neun Punkte und verteilte 1,28 Assists in 20 Minuten Spielzeit pro Partie.

„Er ist ein starker Spieler, der zwar noch jung ist, aber schon internationale Erfahrung mitbringt“, erklärte Tigers-Trainer Igor Perovic. Mihailovic bringt es auf 43 Einsätze im Eurocup, der Europa League des Basketballs. 2012 meldete er sich sogar zum NBA-Draft an, wurde aber von keinem Team ausgewählt. Künftig geht der Montenegriner im Trikot mit der Nummer 22 auf Punktejagd.

Die Verpflichtung war notwendig geworden, weil Jonathan Wallace an der lädierten Schulter operiert werden muss, wie der 28-Jährige bestätigte. Unklar ist wann. „Wir schauen von Tag zu Tag“, sagte Perovic, der offen ließ, ob es das letzte Spiel des Amerikaners war. Gestern spielte Wallace unter starken Schmerzen und machte dennoch eine gute Partie. Mit Mihailovic steht nun ein Ersatz parat, der am Sonntag in einer Woche bei den Skyliners Frankfurt spielen kann. Beide Spieler unterscheiden sich jedoch in ihrer Spielweise: Ist Wallace ein begnadeter Schütze aus der Distanz, liegen die Stärken von Mihailovic im Zug zum Korb und der Verteidigung. Sollte Wallace in dieser Saison nochmals zurückkommen, hätten die Tigers dann sieben Ausländer im Kader. „Wer dann spielt“, sagte Mihailovic, „das ist nicht meine Entscheidung.“ Aufgrund seiner Anlagen könnte er sogar eine Option für die Position des kleinen Flügelspielers sein.

Sie hatten gestern ihren Spaß: Neu-Tiger Vladimir Mihailovic (rechts) neben dem Tübinger Trainingsgast Alexej Nesovic. Bild: Ulmer

Neben dem Neuzugang Vladimir Mihailovic hatte der 29-Jährige Aleksej Nesovic Platz genommen. Der in Sarajevo geborene Guard hält sich momentan bei den Tigers fit. „Bane Ratkovica ist ein guter Freund von mir und auch Trainer Igor Perovic kenne ich“, sagte Nesovic gestern. Letzte Saison spielte er in Mazedonien und hat nun noch keinen neuen Klub gefunden. „Ich warte auf Angebote“, erklärte Nesovic, der betonte, dass ein Engagement in Tübingen momentan ausgeschlossen sei. Unbekannt ist der Bosnier nicht: Er absolvierte 21 Partien für Ludwigsburg in der Bundesliga. In Tübingen gelangen ihm im Februar 2006 drei Punkte und vier Assists.

Zum Artikel

Erstellt:
16. November 2014, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
16. November 2014, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. November 2014, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Schwitzkasten
Schwitzkasten

Ob die weltweit wohl meistgesehene Tipp-Runde für die Fußball-Landesliga oder die beliebte "Elf der Woche" - für solche Formate gibt es den "Schwitzkasten" der TAGBLATT-Sportredaktion.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+