Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
OB bringt bei Rheinbrückenneubau alte Variante ins Spiel
Die Rheinbrücke Maxau. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lrs
Karlsruhe/Wörth

OB bringt bei Rheinbrückenneubau alte Variante ins Spiel

Im Streit um den Bau einer zweiten Rheinbrücke zwischen Wörth und Karlsruhe bringt Karlsruhes Oberbürgermeister Frank Mentrup (SPD) eine alte Variante als Alternative ins Spiel.

09.02.2018
  • dpa/lrs

Karlsruhe/Wörth. Die bisherige Planung - eine zweite Brücke 1,4 Kilometer nördlich der bestehenden Überquerung - lasse zentrale Forderungen der Stadt unberücksichtigt und verschärfe das Verkehrsproblem auf badischer Seite nur, betonte Mentrup am Freitag. Eine neue Brücke direkt nördlich der bestehenden Brücke - eine Überlegung aus dem Jahr 2005 - würde schon aus Umweltverträglichkeitsgründen besser abschneiden.

Die Stadt klagt vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg gegen die bisherigen Pläne für die zweite Brücke und reichte am Freitag die vollständige Klagebegründung nach.

In Rheinland-Pfalz und Baden-Württemberg sind die Planungen für den Bau der umstrittenen zweiten Brücke bereits abgeschlossen. Die Planfeststellungsbeschlüsse wurden bereits erlassen. Das Projekt stößt aber auf Widerstand. In Baden-Württemberg will außer Karlsruhe auch der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) rechtlich gegen die Pläne vorgehen. In Rheinland-Pfalz will die Umweltorganisation ebenfalls klagen.

Die alte Brücke, die täglich von 80 000 Fahrzeugen genutzt wird, ist sanierungsbedürftig und morgens in Richtung Karlsruhe überlastet. Das betrifft Pendler aus Rheinland-Pfalz.

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

09.02.2018, 20:06 Uhr | geändert: 09.02.2018, 17:20 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
 
Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Kritik am „Tübus umsonst“-Konzept von unerwarteter Seite Der Verkehrsclub Deutschland will Fahrverbote für Tübingen
Schwein rannte über die Straße Junge Frau bei Gomaringen nach Wild-Unfall verletzt
Keine Ersatzräume für Mitarbeiter und Akten gefunden Das Tübinger Bafög-Amt zieht im Juni nach Reutlingen
Wirtschaft im Profil
Wirtschaft im Profil

Die aktuelle Ausgabe unseres Business-Magazins Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Medienwerkstatt im Tübinger Epplehaus Wenn der Ball das Einhorn trifft, explodiert es
Kritik am „Tübus umsonst“-Konzept von unerwarteter Seite Der Verkehrsclub Deutschland will Fahrverbote für Tübingen
Anekdoten aus dem K`ffeehaus Papageien und ein Huhn als Gäste
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular