Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

OB-Wahl in Reutlingen

Vier Bewerber und eine Bewerberin

Die Stelle der Oberbürgermeisterin/des Oberbürgermeisters für die Stadt Reutlingen wurde am Freitag, 16. November 2018 ausgeschrieben.

07.01.2019

Von uk

Die Frist für die Einreichung von Bewerbungen hat am Samstag, 17. November 2018 begonnen und endete gestern um 18 Uhr. Vier Bewerber und eine Bewerberin haben ihre Bewerbungen und die notwendigen 150 Unterstützerunterschriften fristgerecht eingereicht: Christian Schneider, Thomas Keck, Cindy Holmberg, Carl-Gustav Kalbfell sowie Andreas Zimmermann. Bei einem der Bewerber (Andreas Wallenwein) ist die Unterschriftenliste unvollständig. Die eingereichten Unterlagen werden nun vom Gemeindewahlausschuss geprüft. Er hat darüber, zu wachen, dass Vorbereitung und Durchführung der Wahl vorschriftsmäßig vor sich gehen. Am 23. Januar stellen sich die Bewerber im großen Saal der Stadthalle der Bürgerschaft vor. Geplanter Beginn ist um 19 Uhr. Die erste Sitzung des Gemeindewahlausschusses, der sich aus 12 Mitgliedern und OB Barbara Bosch als Vorsitzende zusammensetzt, ist am Montag, 14. Januar, um 16.30 Uhr im Großen Ratssaal. Die Sitzung ist öffentlich.

Zum Artikel

Erstellt:
7. Januar 2019, 18:57 Uhr
Aktualisiert:
7. Januar 2019, 18:57 Uhr
zuletzt aktualisiert: 7. Januar 2019, 18:57 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+