Stuttgart/Reutlingen

OB Barbara Bosch kandidiert für Präsidentenamt beim Landesverband des Roten Kreuzes

Tritt Oberbürgermeisterin Barbara Bosch im Februar 2019 nach zwei Amtszeiten noch einmal für das Amt des Reutlinger Stadtoberhaupts an oder nicht?

21.07.2018

Von dem

OB Bosch

Diese Frage beschäftigt derzeit heftig die Kommunalpolitik der Stadt. Zumal sich die OB am Dienstag, 24. Juli, vor der nächsten Gemeinderatssitzung zu ihrer Zukunft erklären will. Nun hat das TAGBLATT erfahren, dass Bosch Ende September für die Präsidentschaft beim baden-württembergischen Landesverband des Roten Kreuzes kandidiert. „Sie ist bisher einzige Kandidatin“, erklärt Pressesprecher Udo Bangerter. Das Amt, das derzeit Lorenz Menz innehat, sei aber rein ehrenamtlich, so der Pressesprecher. Deshalb seien auch keine Rückschlüsse darauf möglich, dass Bosch wegen dieses Amts vielleicht nicht mehr zur Reutlinger OB-Wahl antrete. „Es gibt viele, die bei uns selbst im Präsidium einen Hauptberuf ausüben – darunter auch Oberbürgermeister“, sagt Bangerter.

Zum Artikel

Erstellt:
21. Juli 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
21. Juli 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 21. Juli 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+