Kreis Tübingen

Die Fasnet soll stattfinden: Zünfte planen, manche mit Bauchweh

Das Land gibt grünes Licht: Die Fasnet 2022 soll stattfinden. Narrenverbände plädieren für die 2G-Regel in den Hallen, bei Umzügen sind die Bedingungen noch unklar. Das TAGBLATT fragte bei einigen Zünften nach dem Stand der Planungen.

15.10.2021

Von Angelika Bachmann und Moritz Hagemann

Noch rund 80 Tage, dann wird am Dreikönigstag traditionell das Häs abgestaubt. Und dann wird die Fasnet gelebt wie zu Vor-Corona-Zeiten? Das Sozialministerium hat am Freitag in einer Pressemitteilung eine erste Einschätzung abgegeben: Demnach soll es bei Veranstaltungen im Inneren nach Willen der Verbände eine 2G-Regel für alle Beteiligten geben. „Geimpfte und Genesene sollen unbeschwert feiern k...

93% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
15. Oktober 2021, 16:24 Uhr
Aktualisiert:
15. Oktober 2021, 16:24 Uhr
zuletzt aktualisiert: 15. Oktober 2021, 16:24 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App