Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Tübingen

Noch ist Zeit!

16.05.2019

Von Marlene Haupt, Tübingen

Die Gleichgültigkeit der Vielen, der Angriff gegen das Grundgesetz oder auch die Gedächtnislosigkeit sind Gefahren für den Frieden in Europa. „Die Gedächtnislosen“ ist der Titel eines Buches der deutsch-französischen Journalistin Géraldine Schwarz und eine gute weiterführende Ergänzung zu den Artikeln über die Veranstaltungen zur EU-Wahl, worin bedeutende Zusammenhänge hergestellt werden, die nicht fehlen dürfen. Das Buch „ist ein vehementes Plädoyer für eine Erneuerung der Erinnerungsarbeit, die nicht nur Wissen und Gräuel des Krieges und des Faschismus, sondern auch eine positive identitätsstiftende Erinnerung vermitteln will: an den Aufbau der Demokratie in Deutschland und Europa.“ Die Autorin zeigt entlang der eigenen Familiengeschichte den schwierigen Weg der Vergangenheitsbewältigung auf und belegt damit auch ihre in meinen Augen so wertvolle und zugleich aufrüttelnde These: „Wo die Geschichtsaufarbeitung kaum stattgefunden hat, feiern die Rechtspopulisten ihre größten Erfolge.“ An den politischen Zuspitzungen in Italien, Österreich, Ungarn und in der ehemaligen DDR führt sie dies ihren Lesern gut recherchiert aus. Noch ist Zeit, sich gut weiter zu informieren!

Zum Artikel

Erstellt:
16. Mai 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
16. Mai 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. Mai 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Aus diesem Ressort:
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+