Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Nino Haratischwili erhält Schiller-Gedächtnis-Preis

Die Theaterregisseurin und Schriftstellerin Nino Haratischwili erhält den Schiller-Gedächtnis-Preis 2019.

16.08.2019

Von dpa/lsw

Die Autorin Nino Haratischwili blickt in die Kamera. Foto: Arne Dedert/Archivbild

Stuttgart. Das teilte das Kunstministerium am Freitag mit. Die mit 25 000 Euro dotierte Auszeichnung gilt als bedeutendster Literaturpreis des Landes Baden-Württemberg und wird alle drei Jahre verliehen. Die Figuren der 36 Jahre alten Haratischwili „thematisieren Migration und die psychologischen Beschädigungen aus weiblicher Perspektive“, hieß es in der Bewertung der Jury. Die Stücke stellten Fragen, ohne moralisierend zu sein.

Haratischwili wurde 1983 in Georgien geboren und lebt seit 2003 in Deutschland. Der Preis soll am 14. November in Stuttgart verliehen werden.

Zum Artikel

Erstellt:
16. August 2019, 14:26 Uhr
Aktualisiert:
16. August 2019, 12:40 Uhr
zuletzt aktualisiert: 16. August 2019, 12:40 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+