Tübingen · Retrospektive

Nichts kann weg, es wird Kunst

Die Tübinger Kulturhalle zeigt eine Werkauswahl der 2020 verstorbenen, hochaktuellen Künstlerin Roswitha Dönnges.

12.06.2024

Von Ulrike Pfeil

Erst spät konnte die gelernte Buchhändlerin Roswitha Dönnges ihrer eigentlichen Berufung folgen. Mit 52, die drei Kinder waren gerade aus dem Haus, begann sie ein Studium an der Freien Kunstschule Nürtingen. In den folgenden drei Jahrzehnten erschuf sie ein vielseitiges Oeuvre, „Tag und Nacht, mit unglaublicher Intensität“, wie sich die Tochter Friederike Dönnges erinnert. Es war ihr Inbegriff vo...

89% des Artikels sind noch verdeckt.

Sie wollen kostenpflichtige Inhalte nutzen.

Wählen Sie eines
unserer Angebote.


Nutzen Sie Ihr
bestehendes Abonnement.



Benötigen Sie Hilfe? Haben Sie Fragen zu Ihrem Abonnement oder wollen Sie uns Ihre Anregungen mitteilen? Kontaktieren Sie uns!

E-Mail an vertrieb@tagblatt.de oder
Telefon +49 7071 934-222

Zum Artikel

Erstellt:
12.06.2024, 01:00 Uhr
Lesedauer: ca. 2min 51sec
zuletzt aktualisiert: 12.06.2024, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter


In Ihrem Benutzerprofil können Sie Ihre abonnierten Newsletter verwalten. Dazu müssen Sie jedoch registriert und angemeldet sein. Für alle Tagblatt-Newsletter können Sie sich aber bei tagblatt.de/newsletter auch ohne Registrierung anmelden.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
    
Faceboook      Instagram      Twitter      Facebook Sport
Newsletter los geht's
Nachtleben, Studium und Ausbildung, Mental Health: Was für dich dabei? Willst du über News und Interessantes für junge Menschen aus der Region auf dem Laufenden bleiben? Dann bestelle unseren Newsletter los geht's!