Starzach/Tübingen · Forschung

Nicht ungefährlich: Bei Börstingen sprudelt CO2 aus der Erde

In Starzach wurde jahrzehntelang Kohlensäure gefördert. Heute entweicht das dort natürlich vorkommende CO2 wieder aus der Erde. Tübinger Wissenschaftler untersuchen das Gas.

24.10.2020

Von Philipp Koebnik

Wer sich durchs Gestrüpp und die Brennnesseln im Wald bei Börstingen gekämpft hat, betritt eine auf den ersten Blick unscheinbare Lichtung. Beim Gehen fällt allerdings die Unebenheit des Bodens auf. Hat sich hier etwa eine ganze Horde von Maulwürfen durch den Untergrund gebuddelt? Doch in Bodennähe gibt es augenscheinlich nicht viele Tiere. Die Ursache ist das aus dem Untergrund aufsteigende, dur...

95% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.
Weitere Infos
Information

Zum Artikel

Erstellt:
24. Oktober 2020, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
24. Oktober 2020, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 24. Oktober 2020, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Inhalt nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.

Push aufs Handy

Die wichtigsten Nachrichten direkt aufs Smartphone: Installieren Sie die Tagblatt-App für iOS oder für Android und erhalten Sie Push-Meldungen über die wichtigsten Ereignisse und interessantesten Themen aus der Region Tübingen.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen
Facebook Sport      Faceboook      Instagram      Twitter      Tagblatt-App