Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Sie müssen angemeldet sein, um einen Leserbeitrag zu erstellen.
Anmelden
Neuzugang mit schmaler Schnauze
Die Krokodildame ist 29 Jahre alt und misst 1,55 Meter. Foto: Wilhelma
Zoo

Neuzugang mit schmaler Schnauze

Die Wilhelma hat ihren Bestand an Großechsen erweitert. Eines der seltenen Australien-Krokodile ist eingezogen.

19.09.2017
  • RAIMUND WEIBLE

Stuttgart. . Es hat eine lange, auffällig schmale Schnauze, ist 29 Jahre alt und misst 1,55 Meter: Die Rede ist vom Australien-Krokodil, das vor Kurzem in die Krokodilhalle der Wilhelma eingezogen ist. Dort lebt es zusammen mit der Leistenkrokodildame Tong. Allerdings nicht im gleichen Becken. Bis auf Weiteres bleiben die beiden getrennt.

In Australien gibt es zwei Krokodilarten, das Leisten- und das Australien-Krokodil. Mit dem Neuzugang aus Frankfurt sei die Wilhelma einer der ganz wenigen Zoos, die beide Arten halten, teilte Direktor Thomas Köplin mit: „Mit den beiden sehr unterschiedlichen Arten runden wir unser ganzheitliches Konzept für die Krokodilhalle ab.“

Australien-Krokodile sind kleiner als die Leistenkrokodile. Von der letzteren Art besaß die Wilhelma bis vor Kurzem vier Exemplare, Tong, Su, Nunu und Deng. Su und Nunu gab die Wilhelma 2016 an den belgischen Zoo Pairi Daiza in Brugelette ab, Deng ist gestorben. So ist Tong geblieben, die jeden Montag wie ein Blitz aus dem Wasser schießt, wenn sie Pfleger Harald Aberle mit einem Huhn füttert.

Australische Krokodile werden höchsten zwei Meter lang. Sie jagen in Flüssen vor allem Fische, Krebstiere und Amphibien und dafür ist das lange, auffällig schmale Maul hervorragend geeignet. Die Tiere sind scheu, können Menschen aber gefährlich verletzen, wenn sie sich bedrängt fühlen. Und sie sind deutlich seltener als ihre großen Verwandten. Eine unerwartete Gefahr stellen für die Rasse Aga-Kröten dar. Farmer hatten sie einst zur Schädlingsbekämpfung in Zuckerrohrplantagen aus Südamerika nach Australien gebracht, wo sie sich ohne natürliche Feinde massenhaft vermehrt haben. Gegen das Gift der Riesenkröte sind die Australien-Krokodile – anders als südamerikanische Krokodile – nicht immun.

Dass Tong und der noch namenlose Neuzugang zunächst nicht das Becken miteinander teilen dürfen, ist eine Vorsichtsmaßnahme. Zwar treffen die beiden Arten in der Natur durchaus aufeinander. Doch will die Zooleitung ein Unglück zwischen den beiden ungleich großen Tieren verhindern. Geplant ist, dass sie männliche Partner erhalten, um Nachwuchs zu züchten. web

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung von Artikeln.

19.09.2017, 06:00 Uhr
Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar zu verfassen.
Anmelden

Newsletter-bestellen

· Samstags verschicken wir die News der Woche, unser Klassiker: Die wichtigsten Themen und Geschichten direkt im E-Mail-Postfach. So bleiben Sie auch in der Ferne immer informiert, was in und rund um Tübingen passiert.
· Werktags versenden wir um 9 Uhr die News am Morgen mit den wichtigsten aktuellen Nachrichten.
· Sonntagabend kommt unser Sport-Newsletter mit den wichtigsten Lokalsport-Berichten und Ergebnissen vom Wochenende.

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder sich neu als Benutzer registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter (nur falls Sie weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese) verwendet. Ihre Daten werden nicht an andere Unternehmen weitergegeben.
Nachrichten via Messenger
Die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region liefern wir Ihnen auch per WhatsApp & Co. aufs Smartphone. Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp bitte mit einem entsprechenden Mobilgerät.
Heute meistgelesenNeueste Artikel

Nachrichten aus ...
Reutlingen Wannweil Pliezhausen Walddorfh�slach Ammerbuch T?bingen Dettenhausen Kirchentellinsfurt Kusterdingen Gomaringen Dusslingen Ofterdingen Mössingen Nehren Bodelshausen Hirrlingen Neustetten Rottenburg Starzach Horb
Das Tagblatt bei
Facebook Google+ Twitter Instagram
Video-News: Aus Land und Welt
Heute meistgelesen
Wirtschaft im Profil
Neueste Artikel
Anzeige

Themen-Dossiers

Themen-Dossiers
Single des Tages
date-click
Das Tagblatt als E-Paper

Kontakt zum Kundenservice

Abonnement
07071/934-222
vertrieb@tagblatt.de

Anzeigen
07071/934-444
anzeigen@tagblatt.de

Kontakt zu den Redaktionen

Schwäbisches Tagblatt Tübingen
07071/934-0
redaktion@tagblatt.de

Neckar-Chronik Horb
07451/9009-30
nc@neckar-chronik.de

Tagblatt Online         
07071/934-314
online@tagblatt.de

Steinlach-Bote Mössingen
07473/9507-0
sb@tagblatt.de

Rottenburger Post
07472/1606-16
ro@tagblatt.de

Reutlinger Blatt
07121/3259-50
rt@tagblatt.de

Tagblatt Anzeiger
07071/934-344
tagblatt-anzeiger@tagblatt.de

Wirtschaft im Profil
07071/934-166
wip@tagblatt.de


Oder nutzen Sie unser Kontaktformular