Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Karlsruhe

Neun Jahre Haft für tödlichen Faustschlag

Wegen einer tödlichen Attacke nach einem Fußballspiel in Karlsruhe ist ein 22-Jähriger zu neun Jahren Haft verurteilt worden.

14.06.2018

Von dpa/lsw

Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw

Karlsruhe. Das Landgericht Karlsruhe sprach den jungen Mann wegen Körperverletzung mit Todesfolge für schuldig. Einen Teil der Strafe muss er in einer Entzugsklinik absitzen. Außerdem muss er über 60 000 Euro Schmerzensgeld an die Familie des Opfers zahlen. Der 22-Jährige hatte einem 35-jährigen Besucher nach einem Spiel des Karlsruher SC gegen den FSV Zwickau im vergangenen November einen Faustschlag ins Gesicht versetzt. Das Opfer, nach dem Fausthieb sofort bewusstlos, schlug hart auf dem Asphalt auf. Zwei Tage später erlag der 35-Jährige im Krankenhaus einem schweren Hirntrauma.

Ein Richterhammer aus Holz auf einer Richterbank. Foto: Uli Deck/Archiv dpa/lsw

Zum Artikel

Erstellt:
14. Juni 2018, 07:05 Uhr
Aktualisiert:
14. Juni 2018, 11:20 Uhr
zuletzt aktualisiert: 14. Juni 2018, 11:20 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+