Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Neuer Zugang zum Friedhof

Parkplatz und Bus-Halt am Klausenfriedhof sollen schöner werden.

Das Bushalte-Schild steht etwas verloren in der Landschaft, der Parkplatz ist unansehnlich, und für Leute mit Rollator ist der Zugang nicht ganz einfach: Das sind drei Gründe, weshalb der südliche Zugang zum Klausenfriedhof (also vom Dätzweg her) neu gestaltet werden soll.

11.10.2018

Von Michael Hahn

Die Rottenburger Landschaftsarchitektin Annette Sinz-Beerstecher stellte die Pläne am Dienstagabend im Verwaltungsausschuss des Gemeinderats vor.Die alte Grüngut-Mulde neben dem Parkplatz kann weg. An dieser Stelle soll eine Rampe vom Dätzweg hinunter zum Friedhof führen (90 Zentimeter Höhenunterschied, 4 Prozent Gefälle).Die Rampe wird mit Betonpflaster versehen – ebenso wie der Parkplatz selbs...

70% des Artikels sind noch verdeckt.

Um kostenpflichtige Inhalte zu nutzen, haben Sie folgende Möglichkeiten.

Zum Artikel

Erstellt:
11. Oktober 2018, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
11. Oktober 2018, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 11. Oktober 2018, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+