Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

In beide Richtungen

Neue Blitzersäule in Unterjesingen aufgestellt

Wer von Tübingen auf der B296 in Richtung Unterjesingen fährt, wird seit Dienstag früher als bisher von einem stationären Blitzer begrüßt.

20.03.2019

Von itz

In Unterjesingen wurde am Dienstag ein neuer Blitzer installiert. Bild: Ulrich Metz

Eine neue Säule wurde am Dienstag auf Höhe der Bushaltestellen „Unterjesingen Süd“ in die Verkehrsinsel integriert und steht damit noch vor der ersten Kreuzung der B296 mit dem Mönchhütteweg. Bislang blitzte einige Meter weiter ortseinwärts eine ältere, stationäre Anlage, bei der allerdings die Bodenschleife defekt war, wie Andreas Kerth von der Verkehrsabteilung der Stadt Tübingen erklärt. Und Ersatzteile für solch alte Anlagen gebe es nicht mehr. „Deshalb wurde jetzt die neue Säule installiert, die beide Fahrtrichtungen abdeckt“, sagt Kerth. An dieser Stelle in Unterjesingen ist Tempo 30 erlaubt.

Zum Artikel

Erstellt:
20. März 2019, 01:00 Uhr
Aktualisiert:
20. März 2019, 01:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 20. März 2019, 01:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Karte

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen? Bitte beachten Sie unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+