Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Chips und Tricks

Neue Handys und Notebook für Windows 10

Microsoft hat neue Hardware für Windows 10 vorgestellt. Nach der Einführung des Betriebssystems, das nach Unternehmensangaben bereits auf rund 110 Millionen Computern läuft, gibt es nun neue Geräte aus Redmond.

17.10.2015

Von DPA

Ein neues Surface-Tablet, drei neue Lumia-Smartphones und erstmals in der Unternehmensgeschichte ein Convertible-Notebook sollen Windows 10 mehr Auftrieb verpassen.

Größte Überraschung ist das Surface Book, ein leistungsstarkes Notebook, das auf Knopfdruck in Tastatur und Tablet-PC zerfällt. Es soll mit einer Akkuladung rund 12 Stunden durchhalten und kann mit Intels neuen Skylake-Prozessoren, bis zu 16 Gigabyte (GB) Arbeitsspeicher und einem Terabyte SSD-Festspeicher ausgerüstet werden. Das Surface Book kommt Ende Oktober in den USA ab rund 1500 US-Dollar (etwa 1330 Euro) in den Handel, wann es nach Europa kommt, steht noch nicht fest.

Das ebenfalls vorgestellte Surface Pro 4 ist schlanker und leichter als das Vorgängermodell. Außerdem wurde die oft kritisierte Tastatur Type Cover (rund 150 Euro Aufpreis) verbessert. Die Preise des ab dem 12. November verfügbaren Tablets beginnen bei 999 Euro für das Einsteigermodell mit Intel Core M, 4 GB Arbeitsspeicher und 128 GB SSD-Speicher und enden bei 2499 Euro für die Spitzenversion mit 512 GB Speicher, 16 GB Arbeitsspeicher und Core-i7-Prozessor.

Die neu vorgestellten Lumias kommen Anfang Dezember. Lumia 950 (5,2 Zoll, rund 600 Euro) und 950 XL (5,7 Zoll, etwa 700 Euro) arbeiten mit Qualcomms Mehrkernprozessoren, 32 GB Speicher und einer 20-Megapixel-Kamera.

Beide Modelle unterstützen die neue Continuum-Funktion. Dabei wird das Smartphone über Microsofts Display Dock in Verbindung mit Bildschirm, Maus und Tastatur zum mobilen PC. Geladen und synchronisiert werden die Geräte über den USB-Typ-C-Anschluss, wahlweise auch drahtlos über ein Qi-Modul. Beide 950er sind auch als Dual-SIM-Varianten verfügbar.

Zum Artikel

Erstellt:
17. Oktober 2015, 12:00 Uhr
Aktualisiert:
17. Oktober 2015, 12:00 Uhr
zuletzt aktualisiert: 17. Oktober 2015, 12:00 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+