Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Stuttgart

Neue Anreize sollen Gymnasiallehrer an Grundschulen locken

Das Land lockt Pädagogen, die sich nach ihrer Ausbildung für das Lehramt an Gymnasien zu einer Tätigkeit an Grundschulen bereit erklären, mit einer Einstellungszusage als verbeamteter Gymnasiallehrer.

09.02.2018

Von dpa/lsw

Mann geht in einer Grundschule an einem Schild "Lehrerzimmer" vorbei. Foto: Maurizio Gambarini/Archiv dpa/lsw

Stuttgart. «So etwas gab es noch gar nie», betonte Kultusministerin Susanne Eisenmann (CDU) am Freitag in Stuttgart. Das Angebot gelte für die Einstellungen im Schuljahr 2018/19, für das eine Lücke von 500 Stellen an Grundschulen absehbar sei. Die Zusage werde in der Zeit nach dem aktuellen Lehrermangel an dieser Schulart eingelöst. Die durch eine Pensionierungswelle verursachte Durststrecke werde im Jahr 2021 vorüber sein, erläuterte Eisenmann.

Hintergrund der Offerte ist, dass 1600 freien Stellen an den 2400 Grundschulen im Land im nächsten Schuljahr nur 1100 Bewerber gegenüber stehen.

Zum Artikel

Erstellt:
9. Februar 2018, 07:28 Uhr
Aktualisiert:
9. Februar 2018, 07:10 Uhr
zuletzt aktualisiert: 9. Februar 2018, 07:10 Uhr

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Sie möchten diesen Artikel weiter nutzen?
Dann beachten Sie bitte unsere Hinweise zur Lizenzierung.
Das Tagblatt bei Whatsapp & Co.
Wir liefern die wichtigsten Neuigkeiten aus der Region immer aktuell aufs Smartphone: per Whatsapp & Co.

Um diesen Service zu nutzen, öffnen Sie tagblatt.de/whatsapp  mit einem entsprechenden Mobilgerät.

Newsletter

Um unsere Newsletter zu erhalten, müssen Sie sich anmelden oder als Benutzer kostenlos neu registrieren. Ihre Daten werden ausschließlich für die Newsletter verwendet - nur falls Sie auch weitere Angebote des Verlags Schwäbisches Tagblatt wählen, auch für diese.
Das Tagblatt in den Sozialen Netzen

Faceboook      Instagram      Twitter           Google+      Google+      Google+